Zum Hauptinhalt springen
10/05

Rhein-Main Open Ensemble
Feat. Oliver Leicht

Ton
Oliver Leicht (c) privat

Das Rhein-Main Open Ensemble ist eine gemeinsame Band von Jazz-Studierenden aus Mainz und Frankfurt, die im Rahmen des "MA Bigband"-Studiengangs der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt zusammentreffen. Jedes Semester werden unter der Leitung von Prof. Stefan Karl Schmid spannende Programme für Large-Ensemble Besetzungen erarbeitet und aufgeführt. In diesem Semester wurde der Saxophonisten und Klarinettisten der hr-Bigband Oliver Leicht eingeladen, die Musik seiner Band [Acht.] mit den Studierenden zu erarbeiten.

In der ungewöhnlichen Zusammensetzung von tiefem Blech, verschiedenen Klarinetten und Rhythmusgruppe hat Leicht bereits vier herausragende Alben veröffentlicht. [Acht.] ist eine Form zwischen Small- und Big-Band, die beide Teile zulässt und nichts ausblendet. Oder in den Worten des Bandleaders: „ein Ensemble, mit dem ich komplexe Arrangements verwirklichen kann, ohne auf die improvisatorische Interaktion einer kleinen Band verzichten zu müssen.“ Ein Markenzeichen ist die stilistische Vielfalt, die sich unter anderem durch die Summe von Leichts breit aufgestellten musikalischen Interessen ergibt – und die reichen von Club-/Pop-Musik über Jazz in all seinen Facetten bis hin zu Einflüssen aus Klassik und Neuer Musik. Für den Komponisten und Bandleader selbst ist es allerdings vor allem die Musikalität und Hingabe seiner Mitspielenden, die jede Aufnahme und jedes Konzert für ihn selbst zu einer kleinen Feierstunde werden lässt. Und das soll auch bei der Arbeit mit dem Rhein-Main-Open Ensemble im Vordergrund stehen. Gespielt wird ein Querschnitt der Musik, speziell angepasst für die an diesem Abend zusammengestellte Besetzung. 

Mit: Oliver Leicht (as, cl, comp), Nils Attermeyer (trp, flgh), Jona Heckmann (euph, tbn), Stefan Karl Schmid (ts), Tobias Metzger (btrb), Christoph Marks (git), Leandro Hernandez-Waber (p), Niklas Schumacher (b), Niclas Ciriacy (dr).

Veranstaltungsbeginn

Freitag, 10. Mai 2024 / 19:30
Eintritt: Solidarisches Preissystem mit 20 Euro (Förderpreis), 15 Euro (regulärer Preis), 10 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)

Tickets

Reservieren Sie jetzt Karten,
einfach per Mail.

ADticket

Oder kaufen Sie Tickets direkt bei ADticket.

Nächste Veranstaltungen

  • 15/04

    Judith Vanistendael
    Atan von den Kykladen (Graphic Novel)

    Montag, 15. April 2024 / 19:30 | Solidarisches Preissystem mit 14 Euro (Förderpreis), 9 Euro (regulärer Preis), 6 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)
    Atan lebt vor etwa viertausendfünfhundert Jahren auf den Kykladen, einer griechischen Inselgruppe. Der stille, introvertierte Junge hat eine außergewöhnliche Begabung für  mehr...
    Montag, 15. April 2024 / 19:30

    Solidarisches Preissystem mit 14 Euro (Förderpreis), 9 Euro (regulärer Preis), 6 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)

    Text
  • 18/04

    Vævictis Debattierclub
    Das Debattenduell

    Donnerstag, 18. April 2024 / 19:30 | 8 Euro (ermäßigt: 5 Euro)
    Spontaner Wortwitz verleiht diesem Wettkampf der besten Redner seinen sportlichen Charme. Vier Teams debattieren über aktuelle, satirisch beleuchtete Themen und stellen  mehr...
    Donnerstag, 18. April 2024 / 19:30

    8 Euro (ermäßigt: 5 Euro)

    Thema
  • 19/04

    Fest zur (Wieder)Eröffnung
    Mit Jan Cönig, FÄZZ, Leon Joskowitz, Gastone, FEE., Mehmet Leon Capar u.a. & einer Kunst-Versteigerung

    Freitag, 19. April 2024 / 19:00 | Solidarisches Preissystem mit 50 Euro (Förderpreis), 25 Euro (regulärer Preis), 15 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)
    Feiern Sie mit uns die (Wieder)Eröffnung der Romanfabrik und erleben Sie unser Haus, so wie wir es nun aufgestellt haben. Freuen Sie sich mit uns auf zahlreiche  mehr...

      ausverkauft

    Freitag, 19. April 2024 / 19:00

    Solidarisches Preissystem mit 50 Euro (Förderpreis), 25 Euro (regulärer Preis), 15 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)

    Thema

Alle laufenden Veranstaltungen finden sie in Sie in der Programmübersicht.