Zum Hauptinhalt springen
24/01

Alexandru Bulucz
Einige Landesgrenzen weiter östlich, von hier aus gesehen

Text
Alexandru Bulucz
(c) Renate von Mangoldt

Was macht es mit Menschen, wenn sie emigrieren (müssen)? Ein Dissident, der eine Zeitlang im deutschen Exil lebte, behauptete etwa, daß „Menschen emigrieren, aber nicht ihre Seelen". Diesem Paradox spürt der in Rumänien geborene Lyriker Alexandru Bulucz nach, der als Dreizehnjähriger sein Geburtsland verließ.

In Einige Landesgrenzen weiter östlich, von hier aus gesehen geht es um einen Exilanten, der vor vielen Jahren aus einem untergegangenen Staat auswanderte und nie ankam, keine neue Heimat finden konnte. In seinem Verlustschmerz lehnt der Erzähler eine Heilung seiner Seele ab.

Neben dem Prosatext wird Alexandru Bulucz auch neue Gedichte vorstellen. Alexandru Bulucz ist freischaffender Autor, Übersetzer, Kritiker und Herausgeber. Für seine Lyrik wurde er u. a. mit dem Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis des Literarischen März (2019) ausgezeichnet, für seine Prosa mit dem Deutschlandfunk-Preis des Bachmannwettbewerbs (2022). Er lebt und arbeitet in Berlin.

Veranstaltungsbeginn

Dienstag, 24. Januar 2023 / 20:00
Eintritt: 7 Euro (ermäßigt: 4 Euro)

Nächste Veranstaltungen

  • 28/05

    „Ja, wir waren…jung, sehr jung und wirklich jung“
    Birgitta Assheuer & Wolfram Koch lesen aus dem Briefwechsel zwischen Käthe Kollwitz & Gerhart Hauptmann anlässlich der Ausstellung „KOLLWITZ“ im Städel Museum

    Dienstag, 28. Mai 2024 / 19:30 | Solidarisches Preissystem mit 14 Euro (Förderpreis), 9 Euro (regulärer Preis), 6 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)
    Käthe Kollwitz (1867-1945, Grafikerin, Malerin und Bildhauerin) und Gerhart Hauptmann (1862-1946, Dramatiker und Schriftsteller) waren prägende Künstlerpersönlichkeiten  mehr...
    Dienstag, 28. Mai 2024 / 19:30

    Solidarisches Preissystem mit 14 Euro (Förderpreis), 9 Euro (regulärer Preis), 6 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)

    Text
  • 29/05

    Éric Plandé UNIT
    The Feeling Never Stops

    Mittwoch, 29. Mai 2024 / 19:30 | Solidarisches Preissystem mit 25 Euro (Förderpreis), 20 Euro (regulärer Preis), 15 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)
    Der Jazzpianist Bob Degen hat sich von dem französischen Tenorsaxofonisten Éric Plandé überreden lassen, bei einem besonderen Projekt das Stunt-Double eines anderen  mehr...
    Mittwoch, 29. Mai 2024 / 19:30

    Solidarisches Preissystem mit 25 Euro (Förderpreis), 20 Euro (regulärer Preis), 15 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)

    Ton
  • 01/06

    Dj Alexander Antonakis & Dj Sportwagen
    Soulfood Dance Night

    Samstag, 1. Juni 2024 / 21:30 | 12,00 Euro (nur Abendkasse)
    Die Soulfood Dance Night ist Frankfurts beliebteste Funk, Soul & Disco Party. Seit 2010 verwöhnen die Resident DJs Mr. Brown und Sportwagen die Fans von Soul, Funk, Disco  mehr...
    Samstag, 1. Juni 2024 / 21:30

    12,00 Euro (nur Abendkasse)

    Ton

Alle laufenden Veranstaltungen finden sie in Sie in der Programmübersicht.