Zum Hauptinhalt springen
16/01

FÄLLT AUS! Susan Arndt & Chantal Louis
Sex und Gender (Frankfurter Debatten II)

Thema
Susan Arndt
Susan Arndt
Chantal Louis
Chantal Louis (c) Bettina Flitner

Die Veranstaltung muss leider kurzfristig wegen Krankheit entfallen!

Präsenzveranstaltung und Livestream.

Es gibt derzeit eine gesellschaftliche Debatte um die Frage, ob das biologische Geschlecht oder das soziale Geschlecht, ob Sex oder Gender zum politischen Prinzip erhoben wird. Diese Diskussion entscheidet nicht nur über die Zukunft der Frauenrechte, sondern greift tief in unser Verständnis des Menschen und der rechtlichen Verfaßtheit unserer Gesellschaft ein.

Ein jüngeres Beispiel für das Konfliktpotential ist die Ausladung einer Biologin an der Humboldt-Universität Berlin von einem Vortrag, in dem sie über die zwei biologischen Geschlechter sprechen wollte.

Susan Arndt ist Professorin für Englische Literaturwissenschaft und Anglophone Literatur an der Universität Bayreuth und forscht zu Postkolonialität und Feminismus. Chantal Louis ist seit 1994 Redakteurin bei der Zeitschrift „Emma“ und gab dieses Jahr gemeinsam mit Alice Schwarzer ein Buch mit dem Titel Transsexualität. Was ist eine Frau? Was ist ein Mann? heraus. Moderation: Katrin Seibold.

Die Reihe „Frankfurter Debatten“ wird gefördert von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft, dem Kulturamt Frankfurt und dem Kulturfonds Frankfurt-RheinMain. In Kooperation mit hr2-kultur.

 

Veranstaltungsbeginn

Diese Veranstaltung findet leider nicht wie geplant statt.

Nächste Veranstaltungen

  • 30/08

    Junge Deutsche Philharmonie
    Feierabend Pop-Up: URBAN PLAYGROUND des FREISPIEL 2024 – Shifting Futures

    Freitag, 30. August 2024 / 17:00 | Solidarisches Preissystem mit 14 Euro (Förderpreis), 9 Euro (regulärer Preis), 6 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)
    Die Junge Deutsche Philharmonie ist keine Unbekannte in der Romanfabrik – jedes Jahr spielt ein Ensemble des Orchesters ein Kammermusikkonzert. In diesem Jahr wird das  mehr...
    Freitag, 30. August 2024 / 17:00

    Solidarisches Preissystem mit 14 Euro (Förderpreis), 9 Euro (regulärer Preis), 6 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)

    Ton
  • 03/09

    Uli Höhmann & Jan Cönig
    Lisa kommt nicht. Die Lesebühne

    Dienstag, 3. September 2024 / 19:30 | Solidarisches Preissystem mit 20 Euro (Förderpreis), 15 Euro (regulärer Preis), 10 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)
    Ein 1-Sterne-Quiz, musikalisches Chaos, Talk, Texte und Live-Hörspiel – diese Lesebühne sucht ihresgleichen. Uli Höhmann und Jan Cönig haben genau die Show erfunden, die  mehr...
    Dienstag, 3. September 2024 / 19:30

    Solidarisches Preissystem mit 20 Euro (Förderpreis), 15 Euro (regulärer Preis), 10 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)

    Text
  • 05/09

    Nathan Ott Quartett
    feat. Christof Lauer

    Donnerstag, 5. September 2024 / 19:30 | Solidarisches Preissystem mit 25 Euro (Förderpreis), 20 Euro (regulärer Preis), 15 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)
    Er ist ein Drummer, der Räume schafft und die Musik mit einer eleganten Subtilität lenkt: Nathan Ott ist längst kein unbekanntes Gesicht mehr in der deutschen  mehr...
    Donnerstag, 5. September 2024 / 19:30

    Solidarisches Preissystem mit 25 Euro (Förderpreis), 20 Euro (regulärer Preis), 15 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)

    Ton

Alle laufenden Veranstaltungen finden sie in Sie in der Programmübersicht.