Zum Hauptinhalt springen
11/10

Fabrizio Bosso Quartett
WE4

Ton
Fabrizio Bosso Quartertt (c) Roberto Cifarelli

Mit dem Diplom der Musikhochschule Turin in der Tasche reiste der Trompeter Fabrizio Bosso nach Washington D.C., um dort seine Studien fortzusetzen. Seit über 20 Jahren gehört er nun zur Jazz-Elite Italiens. 2017, mit der Veröffentlichung seines Live-Doppelalbums State of the Art, dokumentierte Fabrizio Bosso nicht nur den Stand seiner Kunst, er markierte den neuen Anfang seiner künstlerischen Reise, gemeinsam mit drei außergewöhnlichen Reisebegleitern Julian Oliver Mazzariello, Jacopo Ferrazza und Nicola Angelucci.

Ihr Album WE4 erarbeiteten sie unmittelbar nach der Pandemie und zeigten damit, wie wichtig es ihnen ist, miteinander Musik zu machen und diese über die Bühne hinaus zu teilen. Nach unzähligen Konzerten und Jahren des gemeinsamen Musizierens erreicht das Quartett mit WE4 nun einen neuen Höhepunkt in Sachen Klang, Zusammenspiel und Komposition. Das neue Repertoire umfasst Originalstücke von den Mitgliedern des Quartetts.

Mit: Fabrizio Bosso (Trompete), Nicola Angelucci (Schlagzeug). Julian Oliver Mazzariello (Klavier) und Jacopo Ferrazza (Kontrabass).

In Zusammenarbeit mit der Jazz-Initiative Frankfurt.

Veranstaltungsbeginn

Freitag, 11. Oktober 2024 / 19:30
Eintritt: Solidarisches Preissystem mit 25 Euro (Förderpreis), 20 Euro (regulärer Preis), 15 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)

Tickets

Reservieren Sie jetzt Karten,
einfach per Mail.

ADticket

Oder kaufen Sie Tickets direkt bei ADticket.

Nächste Veranstaltungen

  • 30/08

    Junge Deutsche Philharmonie
    Feierabend Pop-Up: URBAN PLAYGROUND des FREISPIEL 2024 – Shifting Futures

    Freitag, 30. August 2024 / 17:00 | Solidarisches Preissystem mit 14 Euro (Förderpreis), 9 Euro (regulärer Preis), 6 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)
    Die Junge Deutsche Philharmonie ist keine Unbekannte in der Romanfabrik – jedes Jahr spielt ein Ensemble des Orchesters ein Kammermusikkonzert. In diesem Jahr wird das  mehr...
    Freitag, 30. August 2024 / 17:00

    Solidarisches Preissystem mit 14 Euro (Förderpreis), 9 Euro (regulärer Preis), 6 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)

    Ton
  • 03/09

    Uli Höhmann & Jan Cönig
    Lisa kommt nicht. Die Lesebühne

    Dienstag, 3. September 2024 / 19:30 | Solidarisches Preissystem mit 20 Euro (Förderpreis), 15 Euro (regulärer Preis), 10 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)
    Ein 1-Sterne-Quiz, musikalisches Chaos, Talk, Texte und Live-Hörspiel – diese Lesebühne sucht ihresgleichen. Uli Höhmann und Jan Cönig haben genau die Show erfunden, die  mehr...
    Dienstag, 3. September 2024 / 19:30

    Solidarisches Preissystem mit 20 Euro (Förderpreis), 15 Euro (regulärer Preis), 10 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)

    Text
  • 05/09

    Nathan Ott Quartett
    feat. Christof Lauer

    Donnerstag, 5. September 2024 / 19:30 | Solidarisches Preissystem mit 25 Euro (Förderpreis), 20 Euro (regulärer Preis), 15 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)
    Er ist ein Drummer, der Räume schafft und die Musik mit einer eleganten Subtilität lenkt: Nathan Ott ist längst kein unbekanntes Gesicht mehr in der deutschen  mehr...
    Donnerstag, 5. September 2024 / 19:30

    Solidarisches Preissystem mit 25 Euro (Förderpreis), 20 Euro (regulärer Preis), 15 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)

    Ton

Alle laufenden Veranstaltungen finden sie in Sie in der Programmübersicht.