Zum Hauptinhalt springen
29/11

Dorothee Elmiger
Aus der Zuckerfabrik

Text
Dorothee Elmiger
(c) Peter Andreas Hassiepen

Die junge Schweizer Autorin Dorothee Elmiger trat im September 2021 ihr Amt als Stadtschreiberin von Bergen an, ist also vorübergehend Gast in Frankfurt. Ihr Buch Aus der Zuckerfabrik versucht die Gleichzeitigkeit von Ereignissen festzuhalten, also das wiederzugeben, was jeder von uns im Alltag erlebt. Von den Zuckerrohrfeldern auf Haiti geht es zu den in der Zuckerdose versenkten Fingerspitzen des Ökonomen Adam Smith und zur Protagonistin eines Films von Chantal Akerman, die Zucker aus einer braunen Papiertüte leckt.

Elmigers Zuckerfabrik ist wie ein Wachtraum, gleiche Szenen werden in Variationen wiederholt, so die Versteigerung zweier schwarzer Plastiken aus Haiti, dann lesen wir assoziativ eine Kritik des Kolonialismus. Auch ein Essay über das Begehren ist Teil von Elmigers Buch als Bestandteil ihrer Beschäftigung mit dem Zucker. Aus der Zuckerfabrik erschien im Hanser Verlag.

Veranstaltungsbeginn

Montag, 29. November 2021 / 20:00
Eintritt: 7 Euro (ermäßigt: 4 Euro)

Kartenreservierung

Reservieren Sie jetzt Karten,
einfach und unkompliziert per E-Mail...

ADticket

Oder drucken Sie ihre Karten bei ADticket einfach selbst aus...

Nächste Veranstaltungen

  • 20/10

    Mexikanische Lyrik
    Natur Poesie – No contiene armonías

    Mittwoch, 20. Oktober 2021 / 20:00 | frei – Anmeldung erbeten
    Das Kulturinstitut von Mexiko in Deutschland hat 2020 einen zweisprachigen Band mit lyrischen Werken von 17 mexikanischen Dichterinnen und Dichtern herausgebracht. Die im  mehr...
    Mittwoch, 20. Oktober 2021 / 20:00

    frei – Anmeldung erbeten

    Romanfabrik InternationalText
  • 22/10

    Ferdinand Schmalz
    Mein Lieblingstier heißt Winter

    Freitag, 22. Oktober 2021 / 20:00 | 7 Euro (ermäßigt: 4 Euro)
    Vor vier Jahren hat der Wiener Theaterautor Ferdinand Schmalz schon einen Auszug seines Romanerstlings Mein Lieblingstier heißt Winter (S. Fischer) vorgestellt. Denn für  mehr...
    Freitag, 22. Oktober 2021 / 20:00

    7 Euro (ermäßigt: 4 Euro)

    Text
  • 26/10

    Jean-Philippe Toussaint
    Die Gefühle

    Dienstag, 26. Oktober 2021 / 20:00 | 10 Euro (ermäßigt: 7 Euro)
    Der Held des Romans, ein Zukunftsforscher namens Jean Detrez, arbeitet für die Europäische Kommission in Brüssel. Detrez nimmt an einer Tagung in England teil, auf dem  mehr...
    Dienstag, 26. Oktober 2021 / 20:00

    10 Euro (ermäßigt: 7 Euro)

    Text

Alle laufenden Veranstaltungen finden sie in Sie in der Programmübersicht.