Zum Hauptinhalt springen
01/10

Diedrich Diederichsen
Das 21. Jahrhundert. Essays

Thema
Diedrich Diederichsen (c) Joachim Gern

Kaum ist das 21. Jahrhundert angebrochen, wartet es auch schon mit neuen Schrecken, Idiotien und gelegentlichen Glücksmomenten auf. Zu den wenigen, die es noch wagen, in diesem von den Medien verdickten und beschleunigten Wirrwarr Zusammenhänge herzustellen und dabei an einem anspruchsvollen Begriff von Kritik festzuhalten, gehört Diedrich Diederichsen.

In seinen Essays zeigt er sein stupendes Wissen über sämtliche Trends in Kunst, Kino, Fernsehen, Literatur, Musik, Theater, Theorie und Politik. Er ist in der Lage, aus Erkenntnistheorie ebenso Funken zu schlagen wie aus den „Simpsons“, den Inszenierungen von René Pollesch oder Serien wie „Underground Railroad“. Vor allem vermag er es wie kein anderer, das eine mit dem anderen zu verknüpfen und von Theodor W. Adorno zur Familie Duck oder von einer Hamburger Baustelle zu einer feministischen Kunstinstallation (und zurück) zu springen.

Diedrich Diederichsen, geb. 1957 in Hamburg, ist Professor für Theorie, Praxis und Vermittlung von Gegenwartskunst an der Akademie der bildenden Künste in Wien. In den 80er Jahren war er Redakteur bei den Musikzeitschriften Sounds und SPEX, seit den 90ern arbeitet er als Hochschullehrer. 

Veranstaltungsbeginn

Dienstag, 1. Oktober 2024 / 19:30
Eintritt: Solidarisches Preissystem mit 14 Euro (Förderpreis), 9 Euro (regulärer Preis), 6 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)

Tickets

Reservieren Sie jetzt Karten,
einfach per Mail.

ADticket

Oder kaufen Sie Tickets direkt bei ADticket.

Nächste Veranstaltungen

  • 18/06

    Adeline Dieudonné
    Bleib

    Dienstag, 18. Juni 2024 / 19:30 | Solidarisches Preissystem mit 14 Euro (Förderpreis), 9 Euro (regulärer Preis), 6 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)
    Nach dem Bestseller Das wirkliche Leben hat die belgische Schriftstellerin Adeline Dieudonné mit Bleib (dtv) einen neuen Roman geschrieben. Darin verbringen eine Frau und  mehr...
    Dienstag, 18. Juni 2024 / 19:30

    Solidarisches Preissystem mit 14 Euro (Förderpreis), 9 Euro (regulärer Preis), 6 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)

    Text
  • 20/06

    Vævictis Debattierclub
    Das Debattenduell

    Donnerstag, 20. Juni 2024 / 19:30 | 8 Euro, ermäßigt 5 Euro
    Spontaner Wortwitz verleiht diesem Wettkampf der besten Redner seinen sportlichen Charme. Vier Teams debattieren über aktuelle, satirisch beleuchtete Themen und stellen  mehr...
    Donnerstag, 20. Juni 2024 / 19:30

    8 Euro, ermäßigt 5 Euro

    Thema
  • 28/06

    FÄZZ am Freitag
    FÄZZ feat Oliver Leicht & Oliver Rubow

    Freitag, 28. Juni 2024 / 19:30 | Solidarisches Preissystem mit 20 Euro (Förderpreis), 15 Euro (regulärer Preis), 10 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)
    „FÄZZ am Freitag" geht in die nächste Runde! Die vielseitige und durch das Frankfurter Jazz-Stipendium unterstützte Konzertreihe des Frankfurt Jazz Collectives lädt zum  mehr...
    Freitag, 28. Juni 2024 / 19:30

    Solidarisches Preissystem mit 20 Euro (Förderpreis), 15 Euro (regulärer Preis), 10 Euro (Minimalpreis), 6 Euro (Schüler*innen + Studierende)

    Ton

Alle laufenden Veranstaltungen finden sie in Sie in der Programmübersicht.