Zum Hauptinhalt springen
14/09

Alex Capus
Susanna

Text
Alex Capus
(c) Beni Blaser

Die Baselerin Susanna Carolina Faesch ist mit ihrer Mutter nach Amerika ausgewandert. In New York wird die Brooklyn Bridge eröffnet, Edisons Glühbirnen erleuchten die Stadt. Während Maschinen die Welt erobern, kämpfen im Westen die Ureinwohner ums Überleben. Falsche Propheten versprechen das Paradies, die Kavallerie steht mit entsicherten Gewehren bereit. Mit ihrem Sohn reist Susanna ins Dakota-Territorium. Sie will zu Sitting Bull, um ihn zu warnen. Ein Portrait, das sie von ihm malt, hängt heute im State Museum North Dakotas.

Capus erzählt das Abenteuer einer eigenwilligen und wagemutigen Frau so gekonnt, daß ihr Leben auch den Leser des 21. Jahrhunderts ergreift. Der Schweizer Autor schreibt Romane, Kurzgeschichten und Reportagen. Für sein literarisches Schaffen wurde er u. a. mit dem Solothurner Kunstpreis 2020 ausgezeichnet. Zuletzt las Alex Capus in der Romanfabrik im November 2018 aus seinem Roman Königskinder, der ebenso wie Susanna bei Hanser verlegt ist.

Mit freundlicher Unterstützung von Pro Helvetia.

Veranstaltungsbeginn

Mittwoch, 14. September 2022 / 20:00
Eintritt: 10 Euro (ermäßigt: 7 Euro)

Nächste Veranstaltungen

  • 04/10

    Jo van Nelsen
    Bubikopf und Bleistift. Grammophonlesung

    Dienstag, 4. Oktober 2022 / 20:00 | 15 Euro (ermäßigt: 12 Euro)
    1918 bekamen die deutschen Frauen erstmals das Wahlrecht, viele verblieben in den Berufen, in denen sie für die im Krieg stehenden Männer eingesprungen waren. Sie waren  mehr...
    Dienstag, 4. Oktober 2022 / 20:00

    15 Euro (ermäßigt: 12 Euro)

    Text
  • 11/10

    Dana Grigorcea
    Die nicht sterben

    Dienstag, 11. Oktober 2022 / 20:00 | 7 Euro (ermäßigt: 4 Euro)
    Eine junge Bukarester Malerin kehrt nach ihrem Studium in Paris in die Kleinstadt B. bei Transsilvanien zurück. Hier verbrachte sie in der Villa ihrer großbürgerlichen  mehr...
    Dienstag, 11. Oktober 2022 / 20:00

    7 Euro (ermäßigt: 4 Euro)

    Text
  • 13/10

    Paul Ingendaay
    Der lange Marsch des Rafael Chirbes (Gastland Spanien I)

    Donnerstag, 13. Oktober 2022 / 20:00 | 7 Euro (ermäßigt: 4 Euro)
    Der spanische Romancier und Essayist Rafael Chirbes (1949-2015) hat in seinen Romanen immer wieder die Ära des Franquismus thematisiert. Anläßlich des Erscheinens der  mehr...
    Donnerstag, 13. Oktober 2022 / 20:00

    7 Euro (ermäßigt: 4 Euro)

    Text

Alle laufenden Veranstaltungen finden sie in Sie in der Programmübersicht.