Arno Camenisch

»Arno Camenisch«
Der Schatten über dem Dorf
Text

Die Veranstaltung findet vor Live-Publikum statt.

Mit seiner „Bündner Trilogie“ ist der Schweizer Autor Arno Camenisch schlagartig auch in Deutschland ins Licht der literarischen Öffentlichkeit gerückt. Und er bleibt nach diesen drei Romanen Sez Ner, Hinter dem Bahnhof und Ustrinkata seinem Graubünden treu. Der Erzähler besucht sein Heimatdorf Tavanasa. Und wie er über die Rheinbrücke fährt und im Dorf ankommt, beginnen seine Erinnerungen, in denen nahezu von jedem Bewohner der fünfundzwanzig Häuser die Rede ist.Früh erfahren wir, daß das Dorf in den Wintermonaten im Schatten liegt, und langsam nähert sich die Geschichte einem Unglück, das über dem Dorf wie ein zweiter Schatten liegt.

Arno Camenischs Erzählung ist sehr persönlich und intim, sie gibt viel Privates über ihn preis. Aber sie berührt den Leser nicht wegen denkbarer Skandale, wie der Trennung der Eltern, sie berührt wegen der Anteilnahme an diesem Unglück, das sich vor der Geburt des Erzählers ereignete. Es ist letztlich Camenischs große Liebe zu einem Dorf, in dem jeder Bewohner Nachbar des anderen ist, in dem alle alle Geschichten kennen. Der Schatten über dem Dorf erschien im Verlag Engeler.

 

Dienstag, 29. Juni / 20.00 UHR 
Eintritt: 7 Euro, ermäßigt: 4 Euro

Reservieren Sie jetzt Karten,
einfach und unkompliziert per E-Mail...

zurück