Jan Seghers

»Jan Seghers«
Der Solist
Text

Bisher spielten die Kriminalgeschichten von Jan Seghers und seiner Hauptfigur des Kommissars Marthaler in Frankfurt und Umgebung. In seinem jüngsten Roman Der Solist (Rowohlt) reist Neuhaus, in Frankfurt beheimateter Mitarbeiter des Bundeskriminalamts, nach Berlin, um dort, als Solist, der keiner Hierarchie untersteht, in der Sondereinheit Terrorabwehr (SETA) mitzuarbeiten.

Es ist September 2017, Bundestagswahlen stehen vor der Tür, der Anschlag von Anis Amri auf den Weihnachtsmarkt vom Dezember 2016 ist noch in frischer Erinnerung. Da geschehen in kurzer Zeit zwei Morde, das eine Opfer ist jüdischer Aktivist, das andere eine jüdische Anwältin. Neuhaus kann sich eigentlich nur auf die Kollegin Suna-Marie verlassen, deren Spitzname Grabowski etwas irritiert. An der Integrität Jeschkes, des Leiters der Sondereinheit, tauchen langsam Zweifel auf. Erst mit Hilfe eines IT-Spezialisten gelingt den beiden die Lösung des Falls.

 

Dienstag, 08. Juni / 20.00 UHR 
Eintritt: 10 Euro (ermäßigt: 7 Euro)

Reservieren Sie jetzt Karten,
einfach und unkompliziert per E-Mail...

zurück