Éric Vuillard
(c) Melania Avanzato

»ENTFÄLLT! Éric Vuillard«
Der Krieg der Armen (Romanfabrik International)
Text Romanfabrik International

Veranstaltung abgesagt!

Die Lesung muß leider entfallen (Corona-Virus). Wir hoffen Sie zu einem späteren Zeitpunkt nachholen zu können.

Dürfen die Armen wütend sein, dürfen die an den Rand Gedrängten sich ihre Rechte erkämpfen, notfalls mit Gewalt? Martin Luther sprach den Aufständigen während der Bauernkriege dieses Recht ab, Thomas Müntzer hingegen, ein anderer Reformator, schlug sich auf ihre Seite. Der Drucker, Utopist, Brandredner und Theologe Thomas Müntzer hatte einen Sturz der Obrigkeit im Sinn – mit religiösen und weltlichen Argumenten stellte er sich dem ausbeuterischen Feudalsystem entgegen. Für seine sozialrevolutionären Ideen wurde er bereits zwei Jahre nach Beginn der Aufstände enthauptet.

Éric Vuillard setzt dieser außergewöhnlichen historischen Figur ein literarisches Denkmal. Seine Erzählung erschien unter dem Titel La Guerre des pauvres bei Actes Sud, die deutsche Ausgabe bei Matthes & Seitz.

Deutsche Stimme: Jochen Nix. Moderation: Dr. Michael Hohmann.

In Zusammenarbeit mit dem Institut français Frankfurt und mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft.

 

Dienstag, 24. März / 20.00 UHR 
Eintritt: 7 Euro (ermäßigt: 4 Euro)

Reservieren Sie jetzt Karten,
einfach und unkompliziert per E-Mail...

zurück