Dacia Maraini
(c) Mauro Raffini

»Italien zu Gast auf der Buchmesse«
Dacia Maraini & Gianrico Carofiglio (Romanfabrik International)
Text Romanfabrik International

Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2019 präsentiert das Italienische Kulturinstitut Köln zwei der bedeutendsten Autoren der italienischen Gegenwartsliteratur, Dacia Maraini und Gianrico Carofiglio.  Beide Autoren stellen ihre neuesten, im Folio-Verlag in deutscher Sprache erschienenen Romane vor.

Dacia Marainis Roman Drei Frauen (Tre donne) erzählt von Gesuina, Maria und Lori – Großmutter, Mutter und Tochter –, die im gemeinsamen Haushalt aneinandergebunden sind, bis ein Mann das Gefüge des Zusammenlebens zum Einsturz bringt und die Frauen zwingt, ihre Bande neu zu definieren. Dacia Maraini, aufgewachsen in Japan und Sizilien, ist die Grande Dame der italienischen Literatur. Enge Freundschaften zu Alberto Moravia und Pier Paolo Pasolini. Ihre Werke wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Gianrico Carofiglios Roman Drei Uhr morgens (Le tre del mattino) erzählt von Antonio und seinem Vater, für die eine Fahrt nach Marseille zu einer Reise in die Erinnerung wird, auf der sie sich nach langer Zeit wieder näherkommen. Gianrico Carofiglio arbeitete seit 2007 als Antimafia-Staatsanwalt und Berater des italienischen Parlaments, von 2008 bis 2013 war er Mitglied des Senats. Seine millionenfach verkauften Bücher wurden in 27 Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen geehrt. Zuletzt erschienen ist Die Kraft der Worte. Gespräche über Politik und Wahrheit.

Moderation: Luigi Reitani. Mit Simultanübersetzung.

Eine Veranstaltung des Italienischen Kulturinstituts Köln in Zusammenarbeit mit dem italienischen Generalkonsulat Frankfurt.

Freitag, 18. Oktober / 20.00 UHR 
Eintritt: frei

Reservieren Sie jetzt Karten:
Telefonisch unter 069/49084828 oder per E-Mail...

zurück