Nora Bossong
(c) SV

»Nora Bossong«
Schutzzone
Text

Die Heldin von Nora Bossongs neuem Roman Schutzzone (Suhrkamp) hat von der Welt schon viel gesehen und arbeitet bei den Vereinten Nationen in Genf. Wir lernen Nina kennen als Kind, das vorübergehend bei einer Freundin ihres Vaters lebt. Als erwachsene Frau arbeitet sie für die Vereinten Nationen in Burundi auf einer Friedensmission nach dem Völkermord. Wir erleben Nina, wie sie nachts im Genfer Luxushotel Beau Rivage zwischen verfeindeten Staatsvertretern moderiert.

Nun trifft sie im Rahmen ihrer Arbeit einen alten Bekannten wieder, Milan, der ihre Arbeit für die UN hinterfragt. Langsam gerät ihr Weltbild ins Wanken, sie denkt über die Wahrheit von Zeugenaussagen nach, über das Verhältnis von Schutz und Macht. Und auch ihr Verhältnis zum acht Jahre älteren Milan ist neben politischen Kontroversen von privaten Auseinandersetzungen geprägt. Die großen Fragen unserer Epoche brechen sich in dieser Figur, die auf die Kraft der Versöhnung hofft.

Dienstag, 24. September / 20.00 UHR 
Eintritt: 7 Euro (ermäßigt: 4 Euro)

Reservieren Sie jetzt Karten:
Telefonisch unter 069/49084828 oder per E-Mail...

ADticket

Oder drucken Sie ihre Karten bei ADticket einfach selbst aus...

zurück