A.L. Kennedy
(c) Peter-Andreas Hassiepen

»A.L. Kennedy«
Süßer Ernst (Romanfabrik International)
Text Romanfabrik International

Als Staatsdiener der britischen Regierung in London muß Jon täglich unmoralisch handeln. Um seiner Entfremdung zu entkommen, schreibt er Liebesbriefe im Auftrag alleinstehender Frauen. Eine von ihnen ist Meg, die sich gerade von ihrer Alkoholsucht erholt. Von seiner Handschrift und seinen Worten betört, sucht sie Jon inmitten der pulsierenden Großstadt auf.

Gibt es sie wirklich, jene Liebe, die wahrhaft süß ist, weil sie den anderen ernst nimmt? In ihrem ergreifenden und skurril-witzigen Roman fragt A. L. Kennedy, wie in unserer narzißtischen Zeit wahre Gefühle noch möglich sind.

A. L. Kennedy wurde bereits mit ihrem ersten Roman Einladung zum Tanz (2001) berühmt und zählt zu den wichtigsten zeitgenössischen englischen Autorinnen. Sie wurde mit bedeutenden Literaturpreisen ausgezeichnet: 2007 erhielt sie den Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur, 2016 den Heine-Preis. Kennedy lebt in London und unterrichtet kreatives Schreiben an der University of Warwick. Süßer Ernst erschien im Hanser Verlag und wurde ins Deutsche übertragen von Ingo Herzke und Susanne Höbel. Deutsche Stimme: Ingrid El-Sigai. Moderation: Hans Jürgen Balmes.

Mittwoch, 21. November / 20.00 UHR 
Eintritt: 7 Euro (ermäßigt: 4 Euro)

Reservieren Sie jetzt Karten:
Telefonisch unter 069/49084828 oder per E-Mail...

ADticket

Oder drucken Sie ihre Karten bei ADticket einfach selbst aus...

zurück