Jo van Nelsen
(c) Katrin Schander

»Jo van Nelsens Grammophonlesung«
Kabarett(isten) im KZ
Text

Um ein Stück Normalität und Ablenkung auch in Konzentrationslagern zu schaffen, geschah das Unglaubliche: Kabarett im KZ! Ob in Westerbork oder Theresienstadt – viele der inhaftieren Unterhaltungsstars der Weimarer Republik traten hier auf – manchmal heimlich, manchmal auf Befehl.

Dieses Stück vergessener Kulturgeschichte läßt der Frankfurter Musikkabarettist Jo van Nelsen wieder sicht- und hörbar werden. Er erzählt von den Schicksalen vieler inhaftierter Künstler (wie Isa Vermehren, Willy Rosen, Paul O´Montis, Kurt Gerron, u.a.), liest ihre Texte, singt ihre Lieder oder spielt sie von Schellackplatten. Seltenes Bild- und Filmmaterial runden diese Grammophonlesung ab.

Ein Abend in Erinnerung an die, für die Unterhaltung ihr Lebensinhalt war, auch hinter Stacheldraht. Und die erleben mußten, daß der gelbe Stern oder der rosa Winkel an ihrer Brust schwerer wog – auch nach dem Kriege. Und doch ist es auch ein Abend, an dem es viel zu lachen gibt.

Freitag, 09. November / 20.00 UHR 
Eintritt: 10 Euro (ermäßigt: 7 Euro)

Reservieren Sie jetzt Karten:
Telefonisch unter 069/49084828 oder per E-Mail...

ADticket

Oder drucken Sie ihre Karten bei ADticket einfach selbst aus...

zurück