Pedro Lenz
(c) Daniel Rihs

»Pedro Lenz«
Die schöne Fanny
Text

Der in die hochdeutsche Mundart übertragene Roman Die schöni Fanny erzählt von einer Männerfreundschaft in einer schweizerischen Provinzstadt. Der erfolglose Autor Jackpot und die zwei anerkannten Maler Louis und Grunz erfreuen sich der kleinen Freuden des Alltags, bis in ihrem Städtchen eine unbekannte Frau auftaucht. Jeder sieht sie auf seine Art, und folgerichtig wird ihre Freundschaft auf die Probe gestellt, das Gift der Eifersucht beginnt zu wirken. Mit Finesse gelingt es Pedro Lenz, diese Geschichte zum Gegenstand des gerade entstehenden Romans von Jackpot zu machen.

Pedro Lenz, geboren 1965, ist Dichter, Schriftsteller, Kolumnist und Mitglied des Bühnenprojekts Hohe Stirnen und der Spoken-Word-Gruppe Bern ist überall. Er schreibt auf Berndeutsch und hat bereits zahlreiche Bücher veröffentlicht. Die schöne Fanny erschien bei Kein & Abel.

Mit freundlicher Unterstützung der Kulturstiftung Pro Helvetia.

Montag, 18. Juni / 20.00 UHR 
Eintritt: 7 Euro (ermäßigt: 4 Euro)

Reservieren Sie jetzt Karten:
Telefonisch unter 069/49084828 oder per E-Mail...

ADticket

Oder drucken Sie ihre Karten bei ADticket einfach selbst aus...

zurück