Frank Schulz
(c) Hans Saalfeld

»Frank Schulz«
Onno Viets und der weiße Hirsch
Text

Der Hamburger Autor Frank Schulz läßt seine Kultfigur, den seltsam-eigenwilligen Privatdetektiv Onno Viets, ein drittes Mal auftreten. Protzten Onnos bisherige Abenteuer noch mit Kreuzfahrtschiffen und Kiezoligarchen, Popmagnaten und Rotlichteskapaden, ist der Mittelpunkt der Welt beim dritten und letzten Onno Viets das Dörfchen Finkloch. Selten gab es mehr Dorfidylle auf so wenigen Quadratmetern.

Doch Onnos scheinbar beschaulicher Sommer bei den Schwiegereltern hat einen düsteren Hintergrund: Geplagt von einer schweren posttraumatischen Belastungsstörung, ist der Privatdetektiv von eigenen Gnaden von Hamburg raus aufs Land geflohen. In Finkloch stolpert Onno unfreiwillig in finstere Machenschaften, bei denen nicht nur gekreuzigte Pharaonenkatzen und Schußwaffen eine gewichtige Rolle spielen, sondern auch die Katzen-Zenzi, exilbayerische Esoterikerin, die es vom Astro-TV ins norddeutsche Dorf verschlagen hat.

Mittwoch, 14. März / 20.00 UHR 
Eintritt: 10 Euro (ermäßigt: 7 Euro)

Reservieren Sie jetzt Karten:
Telefonisch unter 069/49084828 oder per E-Mail...

ADticket

Oder drucken Sie ihre Karten bei ADticket einfach selbst aus...

zurück