Oliver Nachtwey

»Oliver Nachtwey«
Die Abstiegsgesellschaft (Philosophisches Café)
Thema Philosophisches Café

In seinem letztes Jahr in der Edition Suhrkamp erschienenen Band Die Abstiegsgesellschaft handelt Oliver Nachwey den politischen Zerfall der alten Bundesrepublik ab. Die Möglichkeit des sozialen Aufstiegs war eines der zentralen Versprechen der Nachkriegsjahre und oft wurde es eingelöst: Aus dem Käfer wurde ein Audi, aus Facharbeiterkindern Akademiker.

Doch heute bedeuten Uniabschlüsse nicht mehr automatisch Status und Sicherheit, bekommen Arbeitnehmer immer weniger ab vom großen Kuchen.Oliver Nachtwey analysiert die Ursachen dieses Bruchs und befaßt sich mit dem Konfliktpotential, das dadurch entsteht. Es könnten bald soziale Auseinandersetzungen auf uns zukommen, die heute die Gesellschaften Südeuropas erschüttern.

Der an der TU Darmstadt lehrende Oliver Nachtwey ist Mitglied des Frankfurter Instituts für Sozialforschung.

Kurzvortrag, moderiertes Gespräch mit Micha Brumlik und Michael Hohmann, anschließend Publikumsgespräch.

Mittwoch, 15. März / 20.00 UHR 
Eintritt: frei

Reservieren Sie jetzt Karten:
Telefonisch unter 069/49084828 oder per E-Mail...

zurück