(c) Stefan Süess

»Martin Walker«
Hotel Schräg
Text

Es ist ein traditionelles Schweizer Berghotel, 1892 gegründet, in dem sich in den Dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts die Großen der Kunstwelt trafen. Neben Picasso, Malewitsch und Duchamps war auch der Fotograf Valéry Valse häufiger Gast der Familie Schräg.

Auf dessen Spuren begibt sich der Kunsthistoriker Benoît Flucks, der sich mit seiner Freundin Lola in das leicht abgewirtschaftete Hotel einquartiert. Beide suchen nach einer unbekannten Fotografie von Valse. Die Recherche führt die beiden nicht nur ins Dorf ein, sondern auch in die Familiengeschichte der Schrägs und in die Zürcher Dadaisten- und Künstlerszene.

Martin Walker lebt in Zürich und ist freier Journalist, schreibt unter anderem für den BR über den deutschen Buchhandel und das Verlagswesen. Hotel Schräg (Dörlemann Verlag) ist Walkers erster Roman.

Dienstag, 03. Mai / 20.00 UHR 
Eintritt: 7 Euro (ermäßigt: 4 Euro)

Reservieren Sie jetzt Karten:
Telefonisch unter 069/49084828 oder per E-Mail...

ADticket

Oder drucken Sie ihre Karten bei ADticket einfach selbst aus...

zurück