»Kathleen Morgeneyer liest«
Johannes Jacobus Voskuil: Das Büro (Romanfabrik International)
Text Romanfabrik International

Mit dem siebenbändigen Roman Het Bureau (1996-2000; dt. „Das Büro“) schaffte J. J. Voskuil (1926-2008) seinen Durchbruch als Schriftsteller. Der Epochenroman wurde in den Niederlanden zum Bestseller und Voskuil zum Kultautor: Das Publikum stand bei Erscheinen eines neuen Bandes schon frühmorgens Schlange vor den Buchhandlungen.

Der Roman spielt im Büro für Volkskunde in Amsterdam in der Zeit zwischen 1957 und 1989 und läßt den Wissenschaftler Maarten Koning den Wahnwitz des Büroalltags voller Intrigen und scheiternder Großprojekte erleben.

Der Lektor Ulrich Faure führt mit Gerd Busse, dem Übersetzer dieser niederländischen Suche nach der verlorenen Zeit, ein Gespräch über den Roman und Autor.

Kathleen Morgeneyer ist Schauspielerin am Deutschen Theater in Berlin und liest aus der Übersetzung von Band 3 („Plankton“), erschienen im Verbrecher Verlag.

Mit freundlicher Unterstützung des Königreichs der Niederlande und der Dr. Marschner Stiftung.

Mittwoch, 24. Juni / 20.00 UHR 
Eintritt: 7 € (ermäßigt: 4 €)

Reservieren Sie jetzt Karten:
Telefonisch unter 069/49084828 oder per E-Mail...

ADticket

Oder drucken Sie ihre Karten bei ADticket einfach selbst aus...

zurück