(c) Fürst-Fastrè

»Jürgen Wiebicke«
Dürfen wir so bleiben, wie wir sind? (Philosophisches Cafè)
Thema Philosophisches Café

Der studierte Philosoph und philosophische Radiojournalist (WDR5) Jürgen Wiebicke, Mitveranstalter des Kölner Internationalen Festivals der Philosophie, stellt die Zukunft des Menschen auf den Prüfstand. In einer „philosophischen Intervention“ wendet er sich gegen die Perfektionierung des Menschen, sei es als Sportler oder als Geisteswesen, das sich mit pharmazeutischen Produkten für den Wettbewerb fit macht. Aber auch das Projekt Unsterblichkeit mit der untergründigen These, das Altern als Krankheit zu betrachten, wird kritisch beleuchtet.

Ein weiteres Thema des Abends könnte auch die technische Reproduzierbarkeit des Menschen durch Samenbanken, Eizellenspende und In-vitro-Fertilisation sein.

Sein Buch Dürfen wir so bleiben, wie wir sind? erschien bei Kiepenheuer & Witsch.

Kurzvortrag und Gespräch mit Ruthard Stäblein, Michael Hohmann und dem Publikum.

Mittwoch, 28. Mai / 20.00 UHR 
Eintritt: frei

Reservieren Sie jetzt Karten:
Telefonisch unter 069/49084828 oder per E-Mail...

zurück