»Kronberger Klavierquartett«
Quartette (Musikalische Dialoge)
Ton Musikalische Dialoge

Von Johannes Brahms dem Selbstkritischen, sind nur Meisterwerke im Druck erschienen. 1863 komponierte er seine ersten beiden Klavierquartette, deren erstes in G-Moll sich im Dialog mit den zeitgenössischen Werken befindet.

Wilhelm Killmayers 1976 entstandenes Werk Brahms-Bildnis kann man als Psychogramm der verborgenen inneren Lebenschaotik von Brahms deuten und sein Bestreben, diese musikalisch zu bewältigen.

Das Werk des in Frankfurt lehrenden Komponisten Claus Kühnl Zeitfülle (2012) erschließt sich aus der Umkehrung des Wortes: Zeitmangel oder Zeitnot. Zugleich erfüllt sich die gegebene Zeit des Stückes, nämlich 1000 Sekunden, wenn es gespielt ist.

Unter der Leitung des hochgelobten und mehrfachen Preisträgers und vielfach mit Stipendien ausgezeichneten jungen Geigers Niklas Liepe wird das Kronberger Klavierquartett einen fulminanten Abend gestalten. Hervorzuheben ist sein als „Überflieger“ bezeichneter Cellist Gabriel Schwabe, weiter sind dabei die ebenfalls mehrfach preisgekrönten Musiker Julia Okruashvili (Klavier) und Peijun Xu (Bratsche).

Samstag, 12. April / 20.00 UHR 
Eintritt: 20 Euro (ermäßigt: 12 Euro)

Reservieren Sie jetzt Karten:
Telefonisch unter 069/49084828 oder per E-Mail...

ADticket

Oder drucken Sie ihre Karten bei ADticket einfach selbst aus...

zurück