(c) Hannes Thalmann

»Lisa Herzog«
Freiheit, Markt und soziale Normen (Philosophisches Cafè)
Thema Philosophisches Café

Die Philosophin und Ökonomin Lisa Herzog hat in Oxford über Märkte und Politische Theorie promoviert und forscht zur Zeit am Frankfurter Institut für Sozialforschung.

In ihrem Buch Freiheit gehört nicht nur den Reichen – Plädoyer für einen zeitgemäßen Liberalismus (C.H. Beck) stellt sie die philosophische Frage, ob man heute noch liberal sein wollen kann. Es geht nicht um den Niedergang einer politischen Partei, sondern um die philosophische Freiheitsidee, die heute ganz andere Kämpfe zwischen Regulierungswahn und Marktdiktat zu bestehen hat. Liberalismus versteht Lisa Herzog als Idee eines freien Lebens und als Grundlage der Politik, es geht also um Selbstbestimmung für die Bürger. Dafür seien alte Denkmuster abzulegen und eine neue Verständigung über soziale Normen.

Kurzvortrag und Gespräch. Moderation: Dr. Michael Hohmann.

Mittwoch, 05. März / 20.00 UHR 
Eintritt: frei

Reservieren Sie jetzt Karten:
Telefonisch unter 069/49084828 oder per E-Mail...

zurück